Kategorien
Was geht ab in München?

Oktoberfest – Was man tun und lassen sollte

Im vergangenen Jahr sind über 5,6 Millionen Besucher nach München gereist, um am Oktoberfest teilzunehmen. Während der 17-tägigen Festivalzeit aßen diese Partygäste 109 Ochsen und tranken über sechs Millionen Liter Bier. Als größtes Volksfest der Welt bietet das Oktoberfest für jeden etwas. Um Ihnen die Navigation durch die umfangreichen Optionen zu erleichtern, haben wir die Aktivitäten, die Sie nicht verpassen sollten, sowie die zu vermeidenden Touristenfallen zusammengestellt.

Was du unbedingt tun solltest

Trinken Sie aus einer Maß: Die Maß ist ein wesentlicher Bestandteil des Festivals und das einzige Vehikel, mit dem Sie während des Oktoberfestes Bier trinken sollten. Wenn Sie jedoch den Ein-Liter-Krug Bier trinken, bestellen Sie unbedingt ein knuspriges, gebratenes Hähnchen, oder wie die Bayern sagen, ein „Hendl“, um Ihren Magen zu füllen, bevor Sie Ihr Bier trinken. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihnen kein Besteck zur Verfügung gestellt wird – es ist üblich, das Essen mit den Händen zu essen und dann die mitgelieferten Tücher zu verwenden, um Ihre Finger danach zu reinigen.

Zeige deine Zuneigung

„I mog di“ (Ich mag dich), „Prinzessin“ (Prinzessin) oder „Du bist mein Schatz“ (Du bist mein Schatz) sind häufige Botschaften, die du in der Glasur auf Lebkuchenherzen sehen wirst, die während des Festivals verkauft werden. Anstatt die Kekse zu essen, ziehen die Festivalbesucher die dekorierten Herzen um den Hals. Das Verleihen eines auf Ihre signifikante andere wird sie definitiv glücklich machen.

Präsentieren Sie Ihren Status

Die Art und Weise, wie du deine Dirndlschürze bindest, sagt mehr über dich aus, als du denkst. Ein Bogen, der an die richtigen Signale gebunden ist, signalisiert, dass du genommen wurdest. Ein Bogen, der links gebunden ist, zeigt, dass du Single bist. Den Bogen hinter dem Rücken zu binden bedeutet, dass du eine Witwe bist.

Genießen Sie das Alte

„Oide Wiesn“ oder „Altes Oktoberfest“ kann man für 3 Euro am südlichen Ende des Festivalgeländes erleben. In dieser Gegend ist die Zeit angeblich stehen geblieben – hier gibt es altes Bier, altmodische Karussells, einen Flohzirkus, ein Marionettentheater und weitere Überreste der Vergangenheit.

Nehmen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel

Mit der U-Bahn Schwanthalerhöhe (U4/U5) oder am Goetheplatz (U3/U6) aussteigen und die letzten Meter zum Festival laufen. Die Theresienwiese bringt Sie vielleicht direkt zum Festivalgelände, aber oft ist sie so voll, dass Sie nach einer der empfohlenen, weniger überfüllten Fahrten viel glücklicher gehen werden.

Was Sie nicht tun sollten

Besuchen Sie das Festival zu Spitzenzeiten

Jedes Wochenende bringt eine Flut von Menschen, die in das Festival strömen, um an der Party teilzunehmen, so dass die Zelte vollständig gefüllt sind und die Übernachtungsmöglichkeiten unverhältnismäßig teuer sind. Besser ist es, das Festival von Montag bis Freitag zu besuchen oder sich im Oktoberfest-Barometer zu informieren, welche Tage und Zeiten am besten geeignet sind.

Tanz auf den Tischen

Auf jeden Fall tanzen Sie auf den Bänken der Tische, aber was auch immer Sie tun, stellen Sie nicht beide Füße auf den Tisch. Während dieser Aufstieg verlockend sein kann, kann diese kleine Höhenänderung dazu führen, dass Sie aus dem Zelt geworfen werden und den Rest Ihres Oktoberfest-Erlebnisses ruinieren.

Don unauthentische Dirndl

Sicherlich gibt es kostümierte Dirndl aus den Touristenläden in und um den Hauptbahnhof, aber wenn Sie das Oktoberfest zu einer jährlichen Angelegenheit machen wollen, investieren Sie in ein traditionelles Dirndl. Echte Dirndl sind mindestens wadenlang, manchmal sogar hochgeschlossen und meist in gedämpften Farben. Männer sollten die spitzen grauen Filzhüte meiden – in Bayern tragen Männer einen flachen Trachtenhut mit einem „Gamsbart“ aus Gamshaar.

Lassen Sie sich vom grünen Paradies täuschen

Die grünen Felder, umgangssprachlich „Kotzhügel“ genannt, sind zwar ästhetisch ansprechend, beherbergen aber während des Oktoberfestes eine Reihe von überforderten Festivalbesuchern. In diesem Bereich hinter den Hauptbereichen des Oktoberfestes wird es mindestens einige wenige Besucher geben, die sich erholt haben, ihren Rausch abgeschaltet haben oder beides. Achten Sie daher sowohl bei Tag als auch bei Nacht auf das Grün.

Auf nüchternen Magen trinken

Obwohl wir empfehlen, das Bier zu trinken, gibt es ein paar Dinge, die du wissen solltest. Zum einen ist das zum Oktoberfest gebraute Bier mit durchschnittlich 6% Alkohol stärker als das meiste Bier. Außerdem ist es nicht sehr kohlensäurehaltig, so dass es einfacher ist, schneller und in größeren Mengen zu trinken. Um die Folgen, die normalerweise mit dem Übertrinken verbunden sind, abzuwenden, sollte man mindestens eine Brezel pro Bier haben.

Nicht nur für das Oktoberfest lohnt es sich, nach München zu ziehen. Erfahren Sie hier mehr über einen Umzug nach München.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.