Chiropraktik

 

 

 

Chiropraktik

Was ist Chiropraktik und wem hilft sie?

Die Chiropraktik ist eine komplementärmedizinische Praxis zur Behandlung von Problemen des Bewegungsapparates. Ihr Schwerpunkt ist die Wirbelsäulenbehandlung. Der Bewegungsapparat besteht aus Muskeln, Knochen, Gelenken, Knorpeln und Sehnen eines Menschen. Er stützt den Körper des Menschen, ermöglicht ihm die Bewegung und schützt seine Organe. Traditionell basierte die Chiropraktik auf der Überzeugung, dass Probleme mit dem Bewegungsapparat Krankheiten über das zentrale Nervensystem verursachen. Dieser Glaube ist offiziell nicht mehr Teil der Praxis.

 

 Was ist eine chiropraktische Behandlung?

Das Wort Chiropraktik kommt von den griechischen Wörtern cheir (Hände) und praxis (Praxis). Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine praktische Therapie. Unter chiropraktischer Manipulation versteht man die Anwendung von Druck auf die Wirbelsäule oder andere Körperteile einer Person durch einen qualifizierten Chiropraktiker oder Chiropraktor. Dieser Druck ermöglicht es dem Chiropraktiker, die Ausrichtung anzupassen und zu korrigieren.

Die chiropraktische Manipulation zielt darauf ab, Schmerzen zu verringern und die mechanische Funktion oder die Art und Weise, wie sich eine Person bewegt, zu verbessern.

Die Grundlage der chiropraktischen Manipulation

Die moderne Chiropraktik basiert auf einem Wirbelsäulenversorgungsmodell. Aber die chiropraktische Manipulation hat ihre Wurzeln in weniger wissenschaftlichen Theorien. Historisch gesehen glaubten Chiropraktiker, dass eine falsch ausgerichtete Wirbelsäule Krankheiten verursachen könnte. Man nahm an, dass dies über das zentrale Nervensystem und etwas, das als „angeborenes Wissen“ bezeichnet wurde, geschehen könnte.

Die Theorie wurde „Wirbelsäulensubluxationskomplex“ genannt. Frühe Praktiker glaubten, dass 95 Prozent der Krankheiten auf diese Weise verursacht werden. Sie glaubten, dass eine chiropraktische Manipulation Probleme im Bewegungsapparat korrigieren und damit Krankheiten heilen würde. Skeptiker und Wissenschaftler fanden, dass dieser Glaube keine wissenschaftliche Grundlage hat. Frühe Chiropraktiker lehnten auch die Keimtheorie von Krankheit und Immunisierung ab. Infolgedessen fehlte der Chiropraktik in den Augen der wissenschaftlichen Gemeinschaft die Legitimität.

Die Theorie der Chiropraktik hat sich seither weiterentwickelt. Sie wird als Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparats immer mehr akzeptiert.

Arten von Chiropraktikern

Obwohl sich der Beruf des Chiropraktikers weiterentwickelt hat, gibt es immer noch einige Chiropraktiker, die an unwissenschaftliche Theorien glauben. Chiropraktiker, die an Überzeugungen festhalten, die der Rest des Berufsstandes hinter sich gelassen hat, werden als „Geradlinige“ bezeichnet.

Bevor Sie einen Termin mit ihnen vereinbaren, sollten Sie herausfinden, ob ein Chiropraktiker einen modernen oder geradlinigen Ansatz verfolgt. Auf diese Weise kann eine Person eine informierte Entscheidung über die Art der Behandlung treffen, die sie erhalten soll.

Auch Menschen mit Muskel- und Skelettproblemen sollten sich überlegen, welche Art von Behandlung sie erhalten möchten:

  • Physiotherapie
  • Bewegungstherapie
  • andere medizinische Behandlungen

Es ist immer eine gute Idee, die Behandlungsmöglichkeiten mit einem Arzt zu besprechen, bevor man sich für einen Weg entscheidet.

Chiropraktik München

Der erste Termin beim Chiropraktiker

Wenn eine Person zum ersten Mal einen Chiropraktiker aufsucht, kann sie Fragen zu Schmerzen des Bewegungsapparats stellen. Der Chiropraktiker wird die Person dann körperlich untersuchen, wobei er sich auf die Wirbelsäule konzentriert. Der Chiropraktiker kann auch andere Tests, wie z.B. Röntgenaufnahmen, durchführen, um die notwendige Behandlung zu bestimmen. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, wird der Chiropraktiker einen Behandlungsplan entwickeln. Bei der Behandlung werden normalerweise die Hände oder ein Gerät verwendet, um schnell eine kontrollierte Kraft auf ein Gelenk auszuüben. Ziel ist es, die Qualität und den Umfang der körperlichen Bewegung zu verbessern.

Der Chiropraktor kann auch andere Behandlungen anbieten:

  • Wärme und Eis
  • elektrische Stimulation
  • Entspannungstechniken
  • Übungen
  • Beratung zu Lebensstilfaktoren, die die Gesundheit des Bewegungsapparats beeinflussen
    Nahrungsergänzungsmittel

Schreiben Sie uns an!

Bei Fragen und Anregungen melden Sie sich einfach bei uns: